Fremdenzimmer

|

Über die Veranstaltung

Theaterstück von Peter Turrini
Ein junger Flüchtling aus Syrien steht eines Tages im Wohnzimmer eines älteren Paares. Samir will nur sein Handy aufladen. Herta und Gustl ziehen den Fremden übergangslos in ihr Leben und quartieren ihn in ihrem "Fremdenzimmer" ein. Beinahe scheint es, als hätten sie auf jemanden gewartet, der die Leerstellen ihres Lebens füllen könnte. Doch Samir muss zurück zu seiner Betreuungsstelle. Schwester Judith kommt, um ihn zu holen. Herta und Gustl leugnen vehement seine Anwesenheit.

Peter Turrini stellt einen Geflüchteten in das Wohnzimmer eines älteren Paares. Die persönliche Überforderung mit Asylwerbern fließt ungefiltert in die hilflose Artikulierung der eigenen Defizite. Die beiden ziehen den Fremden übergangslos in ihr Leben. Beinahe scheint es, als hätten sie auf jemanden gewartet, der die Leerstellen ihres Daseins füllen könnte.

Es spielen: Peter Mitterrutzner und Sarah Kattih
Regie: Hanspeter Horner
Bühne: Klaus Gasperi
Licht: Jan Gasperi

Premiere am 8. März 2019 - Beginn 20 Uhr
Weitere Aufführungen: 14./16./17./20./22./23. und 24. März 2019
Beginn 20 Uhr, sonntags 18 Uhr


redaktionell geprüft

Event-Eigenschaften

Teilnahme-Informationen

Barrierefrei

Wetter

Bei schlechtem Wetter möglich

Informationen zum Theaterstück

Besetzung und Durchführung

Autor: Peter Turrini
Darsteller: Peter Mitterrutzner, Sarah Kattih
Regie: Hanspeter Horner

Andere Events des Veranstalters

ab / pro P.

Das kleine Gespenst

  • Theater