Georg Salner im Alpinarium

|

Über die Veranstaltung

eine Ausstellung mit frühen Bildern und aktuellen Fotografien
Georg Salner ist 1958 geboren, in Galtür aufgewachsen und ist trotz Internatsjahren und über 40 Jahren als bildender Künstler in Wien seinem Herkunftsort eng verbunden geblieben. Er hat seit den 1980er Jahren in vielen Bildserien unterschiedliche abstrakt-konstruktive Formensprachen entwickelt. Seine Bilder sind handwerklich kunstvoll und zugleich sehr künstlich, im eigentlichen aber nicht malerisch. Was im Atelier durchdacht und durchgespielt wird, hat oft Ausgangspunkte und vielerlei assoziative Anknüpfungspunkte im "Angewandten und Objekthaften" von alter und neuer Kultur bzw. Zivilisation. So ist es naheliegend, dass er mit seinem zweiten Standbein - der Fotografie - seit vielen Jahren auch weltweit aktiv ist, insbesondere mit Studien und Projekten zu Haupt- und Großstadtarchitektur (u. a. in Rom, Bombay/New Dehli/Klakutta, Chandigarh, Indie/Brasilia, Peking).


redaktionell geprüft

Ausstellungs-Informationen

Vernissage

Begrüßung - Vernissage: Landtagsvizepräsident Bgm. Anton Mattle