Kaisertrakt in der Hofburg Brixen

|

Über die Veranstaltung

Deckenfresken, Stuckaturen, wertvolle Öfen und historische Möbel schmücken die ehemaligen Wohnräume.

Den künstlerischen Höhepunkt in der Ausstattung der Hofburg bilden neben der Hofkirche die Räume des so genannten Kaisertraktes. Sie wurden in den Jahren 1707-1711 unter Fürstbischof Kaspar Ignaz Graf Künigl errichtet und mit Deckenfresken, Stuckaturen und wertvollen Öfen ausgestattet. Gemälde schmücken die großzügig angelegten Räume mit dem historischen Mobiliar. Diese Räume stellten die Fürstbischöfe den Kaisern und ihrem Gefolge, aber auch anderen Hoheiten auf ihren Rom- und Italienreisen als Unterkunft zur Verfügung, wurden aber gewiss auch von den Bischöfen zur Repräsentation genutzt.


redaktionell geprüft

Andere Events des Veranstalters

ab / pro P.

Martin Rainer. Tonkrippen

  • Ausstellungen
ab / pro P.

Krippen aus drei Jahrhunderten

  • Ausstellungen