Ortswechsel - dislocazione

|

Über die Veranstaltung

Das Architektur- und Designbüro bergmeisterwolf in der Galerie Prisma

ORTSWECHSEL
Das Architektur- und Designbüro bergmeisterwolf in der Galerie Prisma
Das Programm der Galerie Prisma wird auch 2018 mit der traditionellen Architekturausstellung abgeschlossen. In diesem Jahr konnte das Architektenteam bergmeisterwolf für eine Einzelausstellung gewonnen werden.
bergmeisterwolf ist ein Architektur- und Designbüro mit Sitz in Brixen und Rosenheim, das seit 13 Jahren spannende Dialoge mit Bauherren führt und somit Antworten auf kontextuelle und räumliche Fragen entwickelt und auch in der Lehre tätig ist.
Die Gründer und Akteure Michaela Wolf und Gerd Bergmeister haben sich für die Ausstellung ein besonderes Konzept überlegt. Als konsequente Folge ihrer inhaltlichen Ausrichtung haben sie sich für einen Ortswechsel entscheiden. Das junge Architektenteam zieht während der Ausstellung mit ihrem Büro in die Galerie, um hier aktiv zu arbeiten und sich dabei von den Besucherinnen und Besuchern über die Schultern schauen zu lassen. Mit dieser Aktion werden Mobilität in der zeitgemäßen Architektur signalisiert und flexible Denkvorgänge vorausgesetzt. Das Büro bergmeisterwolf arbeitet mit der Tradition, der Gegenwart und der Zukunft, um die Identität des Ortes zu verstehen, zu offenbaren und zu erforschen. Ausgegend von profunden Standortaufnahmen entwickelt das Architektenduo Projekte im Bereich Wohnen, Tourismus, Öffentlichkeit und Bestand. Mit jedem Neu- bzw. Umbau findet ein Ortswechsel statt: Industriegebäude werden zu Weinkeller, Kirchen zu Wohnhäuser, Hofstellen zu Hotels. Orte verändern und verwandeln sich im Laufe der Zeit, Zweckzuweisungen werden enthoben und Gebäuden und Raum neue Funktionalitäten zugesprochen. Lebendige Orte setzen ein stetiges um- und weiterdenken voraus. Dabei geht es bergmeisterwolf nicht darum Bestehendes zu ersetzen oder Traditionelles durch Neues auszutauschen, sondern vielmehr darum zeitenüberdauernde Brücken von Bestand zu Innovation zu schlagen.
Die Ausstellungsarchitektur zeigt ein Raum im Raum Konzept, bei dem an Hand von Modellen und Fotos realisierte Projekte des Teams zu sehen sein werden.


redaktionell geprüft

Ausstellungs-Informationen

Vernissage

Begrüßung - Vernissage: Alexander Zoeggeler, Präsident Skb
Einführung - Vernissage: Giovanni Multari, Oswald Zoeggeler