Sonderausstellung: Brigitte Niedermair - ECCEHOMO

|

Über die Veranstaltung

Der Körper als Erinnerungsort Die international erfolgreiche Fotokünstlerin Brigitte Niedermair zeigt mit der Ausstellung „eccehomo“ auf Schloss Tirol Fotoarbeiten zur Gletschermumie "Ötzi". Sie holt dabei nicht einfach die Schnalser Gletschermumie in den Ausstellungsraum, sondern sie schafft den Sprung von der Wahrnehmung des Realkörpers hin zur Bildmachung des menschlichen Körpers. Die Titelwahl "eccehomo" kommt von der Künstlerin selbst. Damit ist der Fingerzeig auf den Körper gerichtet, der als Gedächtnisspeicher das gesamte Leben präsent hält, das nachschlagbar wird wie in einem Buch. Der Körper dient als Memoria, als biographische Chiffre. In der Kulturgeschichte hat die „Bildwerdung des Körpers“ eine lange Tradition, die weit in das Mittelalter hineinreicht und Wurzeln in der Antike kennt. Gegen das Vergessen menschlicher Biografie wird der bildhafte Körper eingesetzt. Besonders ist es die Haut, die als sicht- und tastbarer Gedächtnisspeicher des Menschen gilt. An ihr zeichnet sich alles ab, was biografiewirklich ist und war. Die Haut wird zur Metapher des Biografischen.

Andere Events des Veranstalters

Kostenlos

Mittelalterfest

  • Feste