Kloster Maria Steinach

    • (0)
Kirche & Kloster, Steinacher-Str. 18, 39022 Algund
Anrufen

|

Kloster Maria Steinach

Nicht weit von der Pfarrkirche zum Hl. Josef in Algund Mühlbach entfernt, steht die frühgotische Marienkirche sowie das Kloster Maria Steinach. Sie wurden im Jahre 1241 von Gräfin Adelheid, Tochter des Grafen Albert von Tirol, erbaut. Die Sage erzählt, dass zwei Tauben der Gräfin den Ort wiesen, an dem das Kloster errichtet werden sollte. Unter Kaiser Josef II. wurde das Kloster aufgehoben. 1848 erfolgte die Wiederbesiedelung durch die Dominikanerinnen von Linz.

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Kloster Maria Steinach liegt in Algund.

Weitere Kirchen & Klöster in der Nähe

Pfarrkirche St. Walburg in Ulten in Ulten

Im 12. Jh. wurde die Kirche St. Walburg erbaut. Das Gotteshaus liegt am Anfang der Streusiedlung.

    • (0)
St. Vigilius Kirche in Lana

Die kleine St. Vigilius Kirche auf dem Vigiljoch bei Lana entstand auf einem vorgeschichtlichen Kultplatz.

    • (0)
Prokuluskirchlein in Naturns

Das Kirchlein St. Prokulus bei Naturns im Vinschgau ist aufgrund seiner kunstvollen Fresken über Südtirols Landesgrenze ...

    • (0)