Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Kaltern

    • (0)
Kirche & Kloster, Marktplatz 1, 39052 Kaltern ,
Anrufen

|

Über Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Kaltern

Zeittafel:

1191 Ersterwähnung eines Pfarrers Nolpertus

1211 Ersterwähnung der Pfarre als plebs Caldari

15. Jh. Spätgotischer Hallenbau

1498 Flügelaltar von Hans Klockner (heute auf mehrere Sammlungen verteilt)

1791 Abriss der Alten Pfarrkirche

1792/93 Neubau der Pfarrkirche - Freskenausstattung durch Joseph Schöpf

1793 Benediktion der Pfarrkirche

1899/1900 Restaurierung durch Steiner zu Felsburg

2002/2004 Restaurierung der Pfarrkirche: gesamte Neueineckung des Kirchendaches, gesamte Innenrestaurierung durch die Fa. Gebr. Zingerle, Erneuerung der Beleuchtungs- und Lautsprecheranlage, Restaurierung des Hochaltarbildes

Besonders sehenswert in der Pfarrkirche Kaltern ist der Hochaltar von Teodor Benedetti (um 1740), der Hochaltar von Michelangelo Unterberger (1744) sowie das Deckengemälde von Joseph Schöpf (1792/93).

Quelle: Pfarramt Kaltern


Die Pfarrkirche befindet sich am Marktplatz im Zentrum von Kaltern.

Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Kaltern liegt in Kaltern.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden