Tauferer Ahrntal

Für Abenteurer und Genießer

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Dreiherrenspitze in Prettau

Auf 3499 m im Tauferer Ahrntal an der Grenze zu Österreich.

    • (0)
Museum Burg Taufers in Sand in Taufers

Die Burg Taufers in Sand in Taufers im Ahrntal bringt dem Besucher die Wohnkultur in der Zeit des Mittelalters näher.

    • (0)
Wengsee in Mühlwald

Der Bergsee bei Mühlwald - lass dich inspirieren!

    • (0)
Schneebiger Nock in Sand in Taufers

Mit seiner eindrucksvollen Form verspricht der Schneebige Nock im Tauferer Ahrntal einige Abenteuer. Und dieses Versprechen ...

    • (0)
Volkskunst- und Krippenmuseum Maranatha in Ahrntal

Das Volkskunde und Krippenmuseum "Maranatha 2009" in Luttach zeigt dem Besucher die Vielfalt der Krippen und die damit zusammenhängende ...

    • (0)

Empfohlene Unterkünfte

Kasseler Hütte
  • Berghütte, Sand in Taufers
    • (0)
36
Löfflerblick – Apartments & Wellness
  • Sun
  • Sun
  • Sun
  • Ferienwohnung, Steinhaus
    • (0)
48
Residenz Feldmühle
  • Sun
  • Sun
  • Sun
  • Ferienwohnung, Sand in Taufers
    • (0)
Gasthof Residence Brugghof
  • Pension, Sand in Taufers
    • (0)
59
Das Gallhaus
  • Hotel, St. Johann (Ahrntal)
    • (0)
Alpenblick Appartements
  • Sun
  • Sun
  • Sun
  • Ferienwohnung, St. Johann (Ahrntal)
    • (0)

Empfohlene Geschäfte

Hochgruberhof
  • Hofladen, Mühlwald
    • (0)
Mairhof
  • Hofladen, Sand in Taufers
    • (0)
Neuhaus Hof
  • Hofladen, Sand in Taufers
    • (0)
Bäuerliches Handwerk - Tischler Hof
  • Kunsthandel & Kunsthandwerk, Ahrntal
    • (0)
Sport Tubris
  • Sport- & Outdoor-Händler, Sand in Taufers
    • (0)
Hofladen Moarhof
  • Hofladen, Sand in Taufers
    • (0)

Empfohlene Restaurants

Pizzeria Mausefalle
  • Restaurant, Sand in Taufers
    • (0)
Schönbergalm
  • Almhütte, Ahrntal
    • (0)
Almhütte Marxegger Alm
  • Almhütte, Ahrntal
    • (1)
Restaurant Spanglwirt
  • Restaurant, Sand in Taufers
    • (0)
Thara Seelounge
  • Restaurant, Sand in Taufers
    • (0)

Das Tauferer Ahrntal erwartet die Gäste mit schroffen hochalpinen Landschaften, mächtigen Dreitausendern und tosenden Wasserfällen, aber auch mit abgelegenen, ruhigen Plätzchen zum Entspannen.

Von Bruneck im Pustertal erreicht man das Tauferer Ahrntal über eine Straße, die in nördliche Richtung durch ein weites Trogtal führt. Bald erreicht man eine weite Ebene, die von steilen Felswänden umsäumt ist: den Tauferer Boden. Nördlich davon thront auf einer felsigen Anhöhe hoch über Sand in Taufers die Burg Taufers

Hinter Burg Taufers wird das Tal schluchtartig eng und die sanfte Talsohle weicht nun einem herb alpinen Landschaftsbild. Erst bei Luttach, wo das Weißenbachtal in westliche Richtung abzweigt, weitet sich das Tal wieder. Von hier aus erstreckt sich das Ahrntal weiter in nordöstliche Richtung bis zum Dorf Prettau. Dahinter erheben sich mächtig die Dreitausender der Zillertaler Alpen und des Naturparks Rieserferner-Ahrns

Wahre Outdoor-Liebhaber können beim Canyoning in den tosenden Wasserfällen die Urgewalt der Natur spüren oder sich mit einem Rafting Boot durch die hoch aufspritzenden Schnellen der Ahr wagen, der sich mal in ruhigen Schleifen, mal in schäumenden Kaskaden, seinen Weg durch das Tauferer Ahrntal bahnt. Eine wunderschöne Familienwanderung führt hingegen zu den beeindruckenden Reinbachwasserfällen, die aus rund 50 Metern Höhe in den Abgrund stürzen. In Prettau können Besucher – ausgestattet mit Lampe, Helm und Regenjacke – die düsteren Stollen des Schaubergwerks erkunden und zum Klimastollen hinabsteigen: In rund einem Kilometer Tiefe bildet hier eine Luftfeuchtigkeit von knapp 100 Prozent ein einzigartiges Mikroklima, das sich für Atemtherapien eignet. Nachdem 1893 das Bergwerk geschlossen wurde, zogen zahlreiche Prettauer Bäuerinnen nach Wien. Hier erlernten sie das „Spitzenklöppeln“, eine Kunst, die bis heute von einer Generation zur nächsten weitergegeben wurde.  Aber nicht nur das Kunsthandwerk des Spitzenklöppelns hat sich über all die Jahre hinweg erhalten. Neben fantasiereichen Masken mit Hexen- und Teufelsgesichtern gehört beim Wurzelschnitzen auch die Sonne zu den beliebtesten Motiven, die zudem als Symbol für eine naturnahe und ursprüngliche Ferienregion gilt.