Josef und Maria - ein Weihnachtsmärchen

|

Über die Veranstaltung

Das Schicksal hat zwei abgeschobene Alte am Heiligen Abend zusammengeführt. Komisches mischt sich mit Tragischem, Gegenwart mit Vergangenheit, Härte mit Sentimentalität.

Das Schicksal hat die beiden am Heiligen Abend zusammengeführt; zögernd erzählen sie einander aus ihrem Leben - Komisches mischt sich mit Tragischem, Gegenwart mit Vergangenheit, Härte mit Sentimentalität. Sie reden zwar die längste Zeit aneinander vorbei, doch sie sind nicht mehr einsam.
Das oft zitierte Bild der abgeschobenen Alten am Heiligen Abend ist Wirklichkeit und durch keine falsche Idylle zu korrigieren. Josef und Maria aber nutzen die Gunst der Stunde, sie richten sich in der glitzernden Warenwelt häuslich ein und erschaffen ein anderes Weihnachten. Dass die Welt draußen sie zum Abfall erklärt
hat, wird ihrerseits für Momente ausgeblendet.


redaktionell geprüft

Informationen zum Theaterstück

Besetzung und Durchführung

Autor: Peter Turrini
Darsteller: Peppe Mairginter Als Josef, Angelika Plank Als Maria
Regie: Alfred Meschnigg, Villach

Andere Events des Veranstalters

ab / pro P.

Heilig Abend

  • Theater