OpenStudio Arte Autunno/Inverno

|

Über die Veranstaltung

Ein Herbst/Winter voller Kunst und Hobbys; Kurse und Workshops für jeden Geschmack von der Bildtechnik bis zur Realisierung von Wollbekleidung und Accessoires aus Gewirken.

Im Jahr 2018 wird die Ernennung der Area Arte La Musa und des Studio d'Arte Astrid Nova, die der Präsentation der Aktivitäten gewidmet sind, mit vielen kostenlosen Workshops während der gesamten Zeit, thematischen Kursen, Weihnachten und nicht, intensiven Workshops, Treffen mit Künstlern und der Organisation kommender Ausstellungen, weiter ausgebaut. OpenStudio ist nun alle sechs Monate eine Veranstaltung, die seit 2017 in Form eines echten kleinen Festivals der bildenden Kunst in schöner Lage im historischen Zentrum der beiden Vereine stattfindet, mit der Präsentation aller Initiativen der "Kleinen Akademie der bildenden Künste" und der Möglichkeit, an allen Kursen für Erwachsene und Kinder teilzunehmen, wie Bleistift und Kohle, Ölmalerei, Acryl und Aquarell, Zeichnung, Comic und Illustration, die Vertiefungskurse Schneiden und Nähen (Grundkurse, Fortgeschrittene und für Profis), Sticken (von den einfachsten bis zu den seltensten und edelsten), Strickwaren (Accessoires und Kleidung), Häkeln, Kreuzstich, Makramee und Tattoo. Ab Anfang Oktober werden spezielle Kurse zum Thema Winter mit der Herstellung von Strickhandschuhen, Schals, Mützen, Stulpen und vielen anderen wunderbaren Accessoires angeboten, und am Samstag, den 13. Oktober, werden die Initiativen zum Vierzehnten Tag der Gegenwart AMACI anlaufen. Aus diesem Anlass stellt Studio d'Arte Astrid Nova & Area Arte La Musa, eine Bi-Person der beiden Künstlerinnen Maria Giovanna Speranza und Viviana Puecher mit dem Titel "Rituals| Rituali", die nach den letzten Ausstellungen in Los Angeles für die La Luz De Jesus Gallery und in Nevada für die DAM Gallery eine Auswahl der zuletzt entstandenen Werke zeigen, begleitet von der Präsentation ihrer jeweiligen Kataloge. Die Ausstellung dauert bis zum 3. November. Die beiden Hauptveranstaltungen mit Blick auf die Weihnachtszeit und den 20. Dezember, den fünfzehnten Jahrestag der Gründung des Studios und des Vereins, sind die Workshops der Künstlerin, die von Viviana Puecher und Maria Giovanna Speranza durchgeführt werden, die sich nach den Ausstellungen in den Vereinigten Staaten noch mehr der künstlerischen Forschung im Bereich der Natur widmen. Viviana wird dann den Workshop "Animalia" abhalten, der den Titel der letzten Ausstellung trägt und den Teilnehmer zur Entdeckung des kreativen Prozesses und zur Wahl einer dem Menschen ähnlichen Realisierungstechnik führen wird. Maria Giovanna Speranza begleitet den Teilnehmer mit "Precious Things" zu einem "ästhetischen Spaziergang", der auf die Gestaltung einer schönen Künstlerpostkarte abzielt.

(Link zur AMACI-Veranstaltung https://amaci.org/gdc/quattordicesima-edizione-giornata-delcontemporaneo/rituals-rituali-esposizione-di-viviana)



(Hinweis: Dieser Text wurde automatisch übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Wir bitten um euer Verständnis.)


redaktionell geprüft