Ridnaun

Die Heimat der Tiroler Riesin

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Schloss Wolfsthurn
  • Burg & Schloss, Ratschings
    • (0)
Übeltalsee
  • Fluss & See, Ratschings
    • (0)

Empfohlene Unterkünfte

84 €
Erlebnishotel Gassenhof
  • S
  • Hotel, Ridnaun
    • (0)
108 €
Hotel Plunhof
  • S
  • Hotel, Ridnaun
    • (0)
Hotel Schölzhorn
  • Hotel, Ratschings
    • (0)
70 €
Hotel Sonklarhof
  • Hotel, Ridnaun
    • (0)

Empfohlene Geschäfte

Sportmode Haller - Ridnaun
  • Sport- & Outdoor-Händler, Ratschings
    • (0)

Empfohlene Restaurants

Panoramahotel Taljörgele
  • Restaurant, Ratschings
    • (0)
Knappenstube Restaurant Café
  • Restaurant, Ratschings
    • (0)

Empfohlene Touren

Umrahmt von der bezaubernden Bergwelt der Stubaier Alpen liegt Ridnaun in einer ruhigen und verträumten Lage im gleichnamigen Ridnauntal und bietet den Besuchern, dank seiner Abgeschottenheit, einsame Naturerlebnisse und erholsame Tage.

Ridnaun ist umgeben von weiten, saftigen Wiesen und befindet sich in einer ruhigen Lage zwischen dem Aggls-Rosskopf-Kamm im Norden und dem Bergmassiv des Jaufen im Süden. Die Ortschaft liegt im gleichnamigen, 18 Kilometer langen und in nordwestliche Richtung abzweigenden Tal, das bei Sterzing in das Eisacktal mündet, auf einer Höhe von 1.342 m. 
Zu den berühmtesten Persönlichkeiten aus Ridnaun gehört sicherlich Maria Fassnauer. Mit einer Körpergröße von 2,28 m war die Frau als die „Ridnauner Riesin“ weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und trat um 1900 in ganz Europa als Zirkus- und Varietéattraktion auf. 

Über 800 Jahre lang wurde die Geschichte dieses kleinen Ortes vom Blei-, Zink- und Silberabbau am Schneeberg bestimmt. Hinter dem einstigen Bergwerk, das vor langer Zeit zu einem der längst fördernden und höchstgelegenen Bergwerke im gesamten Alpenraum gehörte, erheben sich am Ende des Tales die schroffen, steilen Felswände der Stubaier Alpen. Spuren der regen Bergbaugeschichte findet man heute noch im Südtiroler Bergbaumuseum im Ortsteil Maiern.
Heute bietet die kleine Ortschaft Ridnaun im Sommer wie im Winter zahlreiche Möglichkeiten, die unberührte und wilde Naturlandschaften dieser Region zu erkunden. Erlebnisreiche Touren führen an beeindruckenden Wasserfällen und kleinen Bächen, die sich die Berghänge herunterschlängeln, vorbei. Die vielen urigen Schutzhütten im hinteren Ridnauntal sind in den Sommermonaten ein beliebtes Ziel für Wanderer und dienen Bergsteigern als Stützpunkt für anspruchsvollere Touren auf einen der zahlreichen Gipfel rund um den Übeltalferner, den größten Gletscher Südtirols. Im Winter wird Ridnaun vor allem von Langläufern und Biathleten aufgesucht. Im Tal befindet sich nämlich ein modernes Biathlonzentrum, welches 2011 Austragungsort der Biathlon-Europameisterschaften war.