Erdpyramiden

    • (0)
Naturdenkmal, St.-Georgs-Str. 1, 39030 Terenten
Anrufen

|

Erdpyramiden

Die Entstehung der Terner Erdpyramiden geht wahrscheinlich auf das Jahr 1837 zurück. Als Folge eines heftigen Unwetters, riß der Terner Bach 3 Wohnhäuser, 16 Mühlen, 13 Stampfen, eine Schmiede und eine Säge mit sich fort. 13 Menschen kamen dabei zu Tode. Damals kam es wahrscheinlich zum Anbruch des Hanges. Die Erosion hat in den darauf folgenden Jahrzehnten auf zwei unterschiedliche Schuttmassen eingewirkt: aus dem Material mit Steinblöcken durchsetzt, formten sich die klassischen Erdpyramiden; aus dem Material, das kaum Steine enthält, bildeten sich nur Grate und Rippen. Startpunkt: Terenten Zentrum


Brennerautobahn A22 Ausfahrt Brixen/Pustertal, von Vintl über die Pustertaler Sonnenstraße nach Terenten. Oder von Bruneck aus nach Pfalzen, Issing, Hofern, Terenten.

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Erdpyramiden liegt in Terenten.

Weitere Naturdenkmäler in der Nähe

Reinbachfälle in Sand in Taufers

Gleich dreifach demonstriert das Wasser in der Nähe von Sand in Taufers im Tauferer Ahrntal seine geballte Kraft - in Form ...

    • (0)
Biotop Ahrauen in Bruneck

Die Ahrauen bei Bruneck: Eisvogel, Graureiher & Co. sind hier unterwegs.

    • (0)
Lüsner Alm in Lüsen

Die Lüsner und Rodenecker Alm gehört zu den faszinierendsten Hochflächen Südtirols und sicher auch zu den beliebtesten ...

    • (0)