Kalkgrube und Kalkofen

    • (0)
Naturdenkmal, Kirchplatz 5, 39020 Marling ,
Anrufen

|

Über Kalkgrube und Kalkofen

Die Kalkgrube liegt auf dem Hausberg von Marling, dem Vigiljoch und ist von dort nur fußläufig zu erreichen. Deshalb entweder über die Eggerhöfe bzw. Almboden (Töll/Quadrat) oder mit der Seilbahn Vigiljoch zuerst hoch und dann über den Weg Nr. 7 Richtung Schwarze Lacke.


10 Gehminuten vom Biotop Schwarze Lacke am Vigiljoch entfernt, befindet sich die Kalkgrube mit den Kalköfen, welche bis 1960 eine wichtige Erwerbstätigkeit für viele Marlinger Bürger darstellte. In ihr wurden bis dahin Kalksteine gebrannt. Erst mit Aufkommen des Zements erlosch diese alte Tradition.


- Erkunden Sie das Vigiljoch! Wandertipps auf www.marling.info


Talstation Seilbahn Vigiljoch oder bei den Eggerhöfen am Marlinger Berg, welche über Töll/Quadrat erreichbar sind.


Die Kalkgrube ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen.


Kalkgrube und Kalkofen - alte Tradition in Marling

Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Kalkgrube und Kalkofen liegt in Marling.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden

Weitere Naturdenkmäler in der Nähe

Texelgruppe in Meran

Artenreich in Flora und Fauna, 33.430 ha groß und von der Kurstadt Meran aus leicht zu erreichen. Verteilt ist der Naturpark ...

    • (0)
Stoanerne Mandln in Sarntal - Sarnthein

Die Stoanernen Mandln wachen auf dem Salten in den Sarntaler Alpen.

    • (1)
Gaulschlucht in Lana

Am Ausgang des Ultentales hat sich die Falschauer durch den harten Fels Richtung Lana gekämpft und dabei die fazinierende ...

    • (0)