Laimburg

    • (0)
Burg & Schloss, 39051 Pfatten
|

Laimburg

Nur noch Reste sind von der einstigen Burganlage übrig; und doch ist die Laimburg im Unterland Namensgeberin des nahen Landesweinguts.
Aus einem dichten Wald ragen die Reste eines Bergfrieds hervor. Die Laimburg befindet sich nahe des Kalterer Sees auf 368 Metern Höhe.
Sie wurde im 13. Jahrhundert von den Herren von Laimburg als Ansitz erbaut und befand sich Jahre später gemeinsam mit der Leuchtenburg in Besitz der Herren von Rottenburg. Ein Besitzer folgte dem nächsten. Schließlich wurde sie Eigentum der Gemeinde Kaltern und diente für kurze Zeit als Gerichtssitz. Ab dem 17. Jahrhundert jedoch verfiel die einst so prächtige Burg nach und nach zur Ruine. Im Jahre 2002 wurde die gesamte Anlage vollständig renoviert.
Heute ist die Laimburg Namensgeberin und Wahrzeichen für das darunter liegende Landesweingut und seiner Weinkellerei am Fuße des Mitterberges.

News und Aktionen

Hier findest du aktuelle News und Aktionen rund um Laimburg.

Dein Südtirol-Guide
Dein Südtirol-Guide

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Laimburg liegt in Pfatten.