Naturdenkmal Happichler Edelkastanie

    • (0)
Naturdenkmal, Spaureggstr. 10, 39020 Partschins ,
Anrufen

|

Über Naturdenkmal Happichler Edelkastanie

Als Naturdenkmal seit 1979 bei der Autonomen Provinz Bozen Abteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung eingetragen.

Schutzbegründung ist das hohe Alter des Baumes und seine ästhetische Besonderheit.

Die Edelkastanie befindet sich direkt am Happichlhof (Gasthaus Happichl) in Rabland in der Geroldstraße und kann bei einer Wanderung am Rablander Waalweg besichtigt werden.

Laut den Aussagen des Besitzers reichen die Wurzeln bis unter die angrenzende Scheune des Happichlhofes (Abstand 10 m).

Infolge ihres Freistandes konnte sie sich uneingeengt entwickeln.

Der Stamm teilt sich in 6 m Höhe in zwei Hauptäste.


Parken

direkt am Happichlhof

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Meran: mit der Vinschger Bahn oder dem Bus 251 nach Rabland

Vom Vinschgau: mit der Vinschger Bahn oder dem Bus 251 nach Rabland


Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Naturdenkmal Happichler Edelkastanie liegt in Partschins.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden

Weitere Naturdenkmäler in der Nähe

Texelgruppe in Meran

Artenreich in Flora und Fauna, 33.430 ha groß und von der Kurstadt Meran aus leicht zu erreichen. Verteilt ist der Naturpark ...

    • (0)
Biotop Widummoos in U.L.Frau i.W.-St.Felix

Die bekannte Wallfahrtskirche in St. Felix - U.l.Fr. im Walde hat mit dem Biotop Widummoos die Natur zum Nachbarn.

    • (0)
Stoanerne Mandln in Sarntal - Sarnthein

Die Stoanernen Mandln wachen auf dem Salten in den Sarntaler Alpen.

    • (1)