Pfarrkirche Welschnofen

    • (0)
Kirche & Kloster, 39056 Welschnofen
|

Pfarrkirche Welschnofen

Einer Sage nach sollen die ersten Welschnofner "Im Loch" und "Auf dem Zischgl" gesiedelt haben und dort eine Kirche bauen wollen. Im 11. Jahrhundert fiel die Entscheidung jedoch auf die Stelle der heutigen Kirche, wo sich ein alter Heidentempel befand.
1298 wird die Kirche das erste Mal urkundlich genannt. In der Zeit zwischen 1827 und 1828 wird eine neue Kirche gebaut, die dann 1965 bis auf den Turm vollständig abgebrochen wurde. Die heutige Pfarrkirche wurde 1967 eingeweiht. Die Kirchenpatrone sind der hl. Ingenuin und der hl. Albuin.

Das Langhaus präsentiert sich modern in schlichten Formen, der Innenraum wird vom stimmungsvollen Lichtspiel der bunten Fenster geprägt. Der 37 m hohe Pfarrturm ist das älteste bauliche Zeugnis im Ort. Hinter der Kirche befindet sich der Friedhof von Welschnofen.

News und Aktionen

Hier findest du aktuelle News und Aktionen rund um Pfarrkirche Welschnofen.

Dein Südtirol-Guide
Dein Südtirol-Guide

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Pfarrkirche Welschnofen liegt in Welschnofen.