Ruine Wolkenstein

Burg & Schloss, 39048 Wolkenstein in Gröden
    • (0)
|

Über Ruine Wolkenstein

Letzte Mauerreste kleben in der Felswand der Stevia. Die einstige Burg Wolkenstein in Gröden war der Stammsitz der Tiroler Adelsfamilie Wolkenstein-Trostburg.
Auf 1600 Metern am Eingang vom Grödnertal ins Langental unter einem Felsüberhang befand sich seit dem 13. Jahrhundert eine Art Höhlenburg. Mit ihr sollte der Übergang über das Grödnerjoch in das Gadertal bewacht werden. Nach mehreren Besitzwechseln innerhalb des Geschlechts der Wolkensteiner wurde am Ende des 15. Jahrhunderts die Burg von den Venezianern erstürmt. Nach dem Wiederaufbau wurde die Burg als Gerichtssitz verwendet.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden