Spitziges Stöckel

    • (0)
Naturdenkmal, Geiselsbergerstraße, 39030 Mitterolang ,
Anrufen

|

Über Spitziges Stöckel

Anfahrt über Innsbruck/Brenner (A): Sie fahren auf der Brennerautobahn (A22) bis zur Ausfahrt Brixen/Pustertal, dann weiter auf der Staatsstraße (SS49-E66) bis ins Pustertal. Entfernung ab Ausfahrt Brixen/Pustertal bis Olang (50 km).

Anfahrt über Lienz (A): Sie erreichen uns auch über Lienz in Osttirol (A). Sie passieren die österreichisch-italienische Grenze zwischen Ahrnbach und Winnebach (B100-E66) und fahren auf der Staatsstraße (SS49-E66) weiter bis nach Olang.


Ein bekanntes Olanger Wahrzeichen ist das "Spitzige Stöckl", auch "Pest Stöckl" genannt. Sein Name leitet sich vom sieben Meter hohen Spitzhelm ab, der den zur Rast einladenden Sockel und den vollständig bemalten Mauerpfeiler bekrönt. An den vier Seiten werden Passionsszenen zur Schau gestellt. Dargestellt sind die Anbetung der Könige, Ölberg, Kreuztragung und Kreuzigung. Darüber hinaus finden sich an den ausladenden Zwickelflächen der Konsolen bzw. über den Hauptszenen weitere Allegorische Anspielungen und Heiligendarstellungen, etwa der Blut spendende Pelikan, der Viehpatron St. Leonhard oder die hl. Katharina.

Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Spitziges Stöckel liegt in Mitterolang.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden