St. Jakob auf Langfenn

    • (0)
Kirche & Kloster, 39010 Mölten
|

Über St. Jakob auf Langfenn

Weithin sichtbar thront die Höhenkirche St. Jakob auf dem höchsten Punkt der Hochfläche des Salten.
St. Jakob wurde erstmals um 1300 erwähnt, aber es ist sehr wahrscheinlich, das der ursprünglich schlichte Bau an der Stelle eines früheren Höhenheiligtumes errichtet wurde.
Die heutige Kirche St. Jakob erhielt ihr Aussehen durch einen Umbau im gotischen Stil im beginnenden 16. Jahrhundert, durch den sie spitzbogige Fenster und Türen erhielt. Im schlichten Innenraum mit dem polygonalen Chor findet sich noch ein Steinmetzzeichen mit der Datumsangabe 1510. Bei Renovierungsarbeiten 1970 kamen auch Reste von Fresken aus dem 17. Jahrhundert zum Vorschein.
St. Jakob auf Langfenn kann in einer Reihe mit anderen romanischen Höhenkirchen aus dieser Periode gesehen werden, z. B. mit der St. Vigilius Kirche auf dem Vigil Joch. Was diese Höhenkirchen auszeichnet, abgesehen von der offensichtlichen kultischen Bedeutung, ist ihre exponierte Lage auf Höhenrücken und damit ihre heutige Beliebtheit als Wanderziel. Im Falle von St. Jakob auf Langfenn ist es das stimmige Gesamtbild der Kirche über den mit alten Lärchen durchsetzten Wiesen des Salten, einem der schönsten Wandergebiete Südtirols.

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit St. Jakob auf Langfenn liegt in Mölten.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden