Lana

Zwischen idyllischen Weinbergen & blühenden Apfelwiesen

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Ruine Mayenburg
  • Burg & Schloss, Lana
    • (0)
Falschauer Biotop
  • Naturdenkmal, Lana
    • (1)
Kleines Museum in Lana
  • Museum & Bergwerk, Lana
    • (0)

Empfohlene Unterkünfte

100 €
Hotel Schwarzschmied
  • Hotel, Lana
    • (0)
70 €
Hotel Pfeiss
  • Hotel, Lana
    • (0)
41 €
Gampl Alm
  • Sun
  • Sun
  • Ferienwohnung, Lana
    • (0)
25 €
Pension Res. Weingarten
  • Pension, Lana
    • (0)
134 €
Hotel Der Waldhof
  • S
  • Hotel, Völlan
    • (0)

Empfohlene Geschäfte

Mode Egger
  • Mode-Geschäft, Lana
    • (0)
Optik Vision
  • Optiker, Lana
    • (0)
S.S.38 Bike
  • Fahrradhändler, Lana
    • (0)
Spitaler Schuhe
  • Mode-Geschäft, Lana
    • (0)
Sport Mode Gasser
  • Sport- & Outdoor-Händler, Lana
    • (0)
Sport Impuls
  • Sport- & Outdoor-Händler, Lana
    • (0)

Empfohlene Restaurants

Lanarena
  • Restaurant, Lana
    • (0)
Restaurant Traube - Lana
  • Restaurant, Lana
    • (0)
Brandiskeller
  • Restaurant, Lana
    • (0)
Pawigler Wirt
  • Restaurant, Lana
    • (0)

Empfohlene Touren

Vom Vigiljoch nach Lana
  • Wandertouren
    • (0)
Lana – Laugenalm
  • Mountainbike
    • (0)
Die Lana-Runde
  • Radtour
    • (0)

Über Lana

Lana liegt in einer herrlichen Lage südlich von Meran und ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Spaziergänge, die durch Obstanlagen, entlang von Waalen oder in die dicht verwachsene, wildromantische Gaulschlucht führen.


Die langgestreckte Ortschaft Lana liegt in einer wundervollen Lage, umgeben von malerischen Weinbergen und Apfelwiesen, im südlichen Winkel des Meraner Talkessels. Zahlreiche geschichtliche Relikte wie Kapellen, Klöster und Kirchen zeugen von der historischen Bedeutsamkeit des Ortes. Dazu gehört auch die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Niederlana. Diese alte Kirche, mit ihren wundervollen Glasmalereien, den hohen Chorfenstern, einem Triumphbogenkruzifix und dem bekannten Schnatterpeck-Altar, gilt als eine der schönsten des Landes. Der aus Kastanienholz geschnitzte und vergoldete Schrein zählt außerdem zu den prächtigsten gotischen Kunstwerken in Südtirol.


Neben den vielen sehenswerten Kirchen befinden sich in der Umgebung auch zahlreiche Burgen und Schlösser, darunter Schloss Mayenburg, die Ruine Brandis, Schloss Leonburg oder Schloss Braunsberg, welches majestätisch auf einem Felsvorsprung hoch über der Gaulschlucht thront und einen imposanten Kontrast zum sanften Landschaftsbild bildet.


Kunst zum Anfassen und zum Begreifen gibt es auf dem Skulpturenwanderweg, der von Niederlana bis in die Gaulschlucht und über die Ländpromenade zum Biotop Falschauer führt. Wildkräutertage und der Kastanienweg bringen hingegen den hohen Wert der regionalen Produkte näher. Neben Trachten, urigen Gebrauchsgegenständen und religiöser Kleinkunst befindet sich in den prächtigen Gewölben des Südtiroler Obstbaumuseums die älteste Weinpresse Südtirols. Das Museum bietet unter anderem auch detaillierte Einblicke in den Brauchtum wie auch in die Arbeit der Winzer und Obstbauern und spiegelt die einstige bäuerliche Lebensform wider.


Prächtige Kastanienbäume säumen die vielen Spazier- und Wanderwege. Bäume, die seit jeher zum Landschaftsbild und zur Lebenskultur dieser Region gehören. Beim Keschtnriggl, einer traditionellen Veranstaltung die nach dem typischen Korb benannt ist, in welchem gebratene Kastanien durch Schütteln von ihrer Schale befreit werden, kann man die Kastanie zwischen Tradition und Küche erleben.


Die traumhafte Naturlandschaft in und um Lana bietet das ganze Jahr über den idealen Rahmen für einen wahrhaft entspannenden und erholsamen Urlaub, welchen man mit zahlreichen Freizeitaktivitäten schmücken kann.