Antholzertal

Willkommen in der Natur, willkommen im Antholzertal

Empfohlene Unterkünfte im Antholzertal

Camping Antholz
  • Camping, Rasen-Antholz
    • (0)
92 €
Santeshotel Wegerhof
  • Hotel, Rasen-Antholz
    • (0)
81 €
Falkensteiner Hotel & SPA Alpenresidenz Antholz
  • Hotel, Antholz-Obertal
    • (0)
66 €
Hotel Antholzerhof
  • Hotel, Antholz-Niedertal
    • (0)
Hotel Restaurant Messnerwirt
  • Restaurant, Olang
    • (0)

Sehenswürdigkeiten im Antholzertal

Antholzer See
  • Fluss & See, Rasen-Antholz
    • (0)
Ochsenfelder Seen
  • Fluss & See, Rasen-Antholz
    • (0)
Ruine Neurasen
  • Burg & Schloss, Rasen-Antholz
    • (0)
St.-Josefs-Kapelle
  • Kirche & Kloster, Rasen-Antholz
    • (0)
Rasner Möser
  • Naturdenkmal, Rasen-Antholz
    • (0)
Ansitz Heufler
  • Burg & Schloss, Rasen-Antholz
    • (0)

Empfohlene Wintertouren im Antholzertal

Empfohlene Geschäfte im Antholzertal

Bergfuchs
  • Sport- & Outdoor-Händler, Rasen-Antholz
    • (0)
RH Racing
  • Fahrradhändler, Rasen-Antholz
    • (0)

Empfohlene Gastronomie im Antholzertal

Kumpfl Alm
  • Almhütte, Rasen-Antholz
    • (0)
Bar Restaurant Huber Alm
  • Almhütte, Rasen-Antholz
    • (0)
Restaurant Camping Corones
  • Restaurant, Rasen-Antholz
    • (0)
28 €
Café & Apartments Sankt Walburg
  • Sun
  • Sun
  • Sun
  • Ferienwohnung, Antholz-Niedertal
    • (0)

Über das Antholzertal

Eine Wintersportart hat das Antholzertal auch weit über die Grenzen Südtirols hinaus bekannt gemacht: Der Biathlon. Selbstverständlich hat das abgelegene, urige Gebirgstal noch viel mehr zu bieten als „nur“ den Wintersport.

Seit im Biathlon-Zentrum Antholz internationale Meisterschaften stattfinden und in Mittel-wie auch Nordeuropa Millionen begeisterter Fans jeden Langlaufschritt und jeden Schuss ihrer Idole im Fernsehen mitverfolgen, kennt jeder in der Szene den Namen dieses urigen Pustertaler Seitentals. Ist der Trubel der Meisterschaften wieder vorbei, senkt sich die Stille über die weiße Winterlandschaft hinab und es kehrt wieder Ruhe auf den abwechslungsreichen Loipen rund um den wunderschönen, 44 Ha großen Antholzersee – einem der schönsten Bergseen Südtirols - ein. In dieser Zeit verwandelt sich das winterliche Antholzertal wieder zum gemütlichen Refugium für den sanften Wintertourismus, abseits der bekannten Skiregionen.

Auch der Sommer lockt mit seinen Vorzügen, denn in dieser Zeit begeben sich Touristen wie auch Einheimische auf die Suche nach der kühlen Bergluft, der Ruhe der Almen und der Ursprünglichkeit der bäuerlichen Welt. Die steilen Berghänge der Rieserfernergruppe sind von zahlreichen Wanderwegen durchzogen; wer möchte, kann hoch hinaus auf einen der abenteuerlichen Dreitausender, die das Antholzertal umrahmen. Im Talboden findet man hingegen einige Hochmoore, die von einer erstaunlichen Vielfalt von Flora und Fauna bereichert sind – diese Orte bieten oft geschützte Rückzugsorge für seltene Tiere und Planzen.

Das Antholzertal erstreckt sich über eine Länge von 21 Km: Von Olang im Pustertal über den Passübergang Stallersattel, bis hin zum österreichischen Defreggental. Das gesamte Tal entspricht zugleich dem Gemeindegebiet Rasen-Antholz mit seinen Fraktionen Antholz Mittertal, Antholz Niedertal, Antholz Obertal, Neunhäusern, Niederrasen und Oberrasen. Der größte Teil der rund 120 km2 großen Fläche besteht aus unberührtem, unbewohntem Berggebiet, Wäldern, Almen und schroffen Gipfeln. 

Wer einen unbeschwerten Urlaub inmitten der Natur der Berge verbringen möchte, findet im Antholzertal sicherlich die passende Unterkunft und viel Ruhe.