Ultental

Eine Reise in die unberührte Natur des Ultentals

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Peilstein
  • Berg & Gipfel, St. Pankraz
    • (0)
Weißbrunner Stausee
  • Fluss & See, Ulten
    • (0)
Ultner Urlärchen
  • Naturdenkmal, Ulten
    • (0)
Laugen
  • Berg & Gipfel, U.L.Frau i.W.-St.Felix
    • (0)
Zoggler Stausee
  • Fluss & See, Ulten
    • (0)
Biotop Widummoos
  • Naturdenkmal, U.L.Frau i.W.-St.Felix
    • (0)

Empfohlene Unterkünfte

104 €
Erlebnishotel Waltershof
  • Hotel, Ulten
    • (0)
Höchsterhütte
  • Berghütte, Ulten
    • (0)
308 €
Arosea Life Balance Hotel
  • S
  • Hotel, Ulten
    • (0)

Empfohlene Geschäfte

Eisenwaren Ulten
  • Heimwerkerbedarf, Ulten
    • (0)
Bäuerliches Handwerk - Oberhof
  • Kunsthandel und Handwerk, Ulten
    • (0)

Empfohlene Restaurants

49 €
Gasthof Eggwirt
  • Hotel, Ulten
    • (0)
Restaurant Kirchsteiger
  • Restaurant, Lana
    • (0)
Berggasthaus Zur Knödlmoidl
  • Gasthaus, Ulten
    • (0)

Empfohlene Touren

Über das Ultental

Berg- und Stauseen wohin das Auge reicht und historische Heilquellen: Das Ultental ist eines der ältesten und wasserreichsten Täler in Südtirol und begeistert unzählige Besucher mit seiner wunderschönen unberührten Natur. Begleitet uns auf einen Sprung in die Vergangenheit und entdeckt die Traditionen des urigen Tals.

Steile Berghänge und frische Bergluft auf einem traumhaft schönen Terrain. Sobald ihr das Ultental betretet, wird es euch vom ersten Moment an mit seinen kuriosen Eindrücken begeistern, denn sowohl das Häusl am Stein als auch die Berghöfe scheinen hier regelrecht an den senkrechten Hängen festgenagelt zu sein. Eine Eigenart, die auf vergangene Überschwemmungen der Falschauer zurückführt und heute noch ein eindrucksvolles Bild abgibt. Ganz traditionsgemäß verlassen sich die Bergbauern der Gegend zäh und einfallsreich auf die Kunst der Selbstversorgung mit jenen Produkten, die der Berg und die Landwirtschaft ihnen zu bieten haben.
Tiefer ins Tal hinein, bei St. Nikolaus, lichtet sich der Talboden. Hier befindet sich auch das Ultner Talmuseum, welches euch einen Einblick in das traditionelle ländliche Kunsthandwerk und das bäuerliche Kulturgut wie antike Geräte, Handwerksgegenstände und Schriften ermöglicht. In der Gegend um St. Gertraud, blickt man auf die wunderschönen Ultner Urlärchen, die mit ihren kräftigen Stämmen in die Höhe ragen.

Diese drei Bäume gehören zu den ältesten Nadelbäumen Europas und werden noch heute als Symbol für den starken und unbezwingbaren Überlebenswillen der Natur gesehen.

Mit seiner bilderbuchähnlichen Landschaft bietet das Ultental einiges an Freizeitaktivitäten: Entdeckt die zahlreichen Wanderwege die euch entlang weiter Almwiesen, Weideflächen und dichter Wälder durch das Tal führen. Leidenschaftliche hochalpine Bergsteiger können sich im Nationalpark Stilfser Joch ganz ihrer Passion hingeben, während Wasserliebhaber entlang verschiedener Themenwege die 44 Seen entdecken können, die im Tal zum Baden, Tauchen oder auch zum Fischen einladen. Darüber hinaus könnt ihr die Landschaft auch über diverse Mountainbike-Touren, Reitpfade und Nordic-Walking Wege erforschen oder das atemberaubende Panorama beim Paragleiten genießen.
Wer etwas weiter gehen möchte, um die Natur auch über die Grenzen des Tals hinaus zu entdecken, kann sich zum Deutschnonsberg begeben: Ein abgeschiedenes Gebiet, das fernab jeder Alltagshektik nur über die Ultner Berge vom Ultental getrennt ist und bis in die Nachbarregion des Trentino reicht.


Der Winter erwartet schließlich begeisterte Skifahrer im schneeweißen und sicheren Skigebiet Schwemmalm. Hier befinden sich auch eine Skischule und, falls ihr keine eigenen Skier habt, 2 Skiverleihe. Die märchenhafte Winterlandschaft des Ultentals bietet euch darüber hinaus beeindruckende Erlebnisse in der schneebedeckten Natur: Begebt euch auf eine amüsante Rodelpartie, erlebt romantische Momente auf den Schlittschuhen und lasst euch beim Gleitschirmflug von den verschneiten Baum- und Berggipfeln beeindrucken.