Bahnhof der alten Fleimstalbahn

    • (0)
Öffentlicher Platz, Hauptplatz 5, 39040 Auer ,
Anrufen

|

Über Bahnhof der alten Fleimstalbahn

Der alte Fleimstalbahnhof in Auer war Startpunkt der ehemaligen Fleimstalbahn, welche von Auer aus über Montan bis nach Truden, Kaltenbrunn und Predazzo führte. Bereits um 1894 wurde eine Bahnverbindung in Fleimstal in Erwägung gezogen. Erst durch den Ausbruch des ersten Weltkrieges wurde das Projekt wieder aufgegriffen. Die österreichische Heeresleitung begann 1916 mit dem Bau der Bahn. Sie diente zur damaligen Zeit als wichtiger Nachschubweg für die Dolomitenfront. Während der 2 jährigen Bauzeit wurden hauptsächlich russische und serbische Kriegsgefangene für die Arbeiten eingesetzt. Bereits im Jahre 1971 wurden erste Nachschubtransporte für die Front durchgeführt. Ab dem Jahre 1918 wurde die Bahn dann auch für den Personentransport eingesetzt. Im Jahre 1930 wurde die Bahn, ursprünglich von einer Dampflokomotive gezogen, elektrifiziert. Somit wurde die Reisezeit ins Fleimstal von 4 auf 2 Stunden verkürzt. Durch der ständig wachsenden Mobilisierung und der Einführung einer Busverbindung ins Fleimstal, verlor die Bahn immer mehr an Wichtigkeit. Im Jahre 1963 führ der letzte Zug von Auer nach Predazzo. Heute ist die Bahntrasse eine beliebte Strecke für Wanderer und Radfahrer. Das alte Bahnhofsgebäude in Auer wird heute noch für kulturelle und musikalische Veranstaltungen genutzt.

Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Bahnhof der alten Fleimstalbahn liegt in Auer.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden