Burgkapelle St. Stephan

    • (0)
Kirche & Kloster, Hauptstraße 38/A, 39021 Latsch
|

Über Burgkapelle St. Stephan

Über die Vinschgauer Staatsstraße nach Goldrain im Vinschgau, am Kreisverkehr Richtung Martelltal abbiegen und zum Dorf Morter.


Die Burgkapelle St. Stephan in Morter, die Sixtinische Kapelle des Vinschgaus wie sie auch genannt wird, stammt aus dem Jahre 1487 und zählt sicherlich zu einer der sehenswertesten Kirchen Südtirols. Die Kapelle befindet sich unterhalb der Burg Obermontani. Auch wenn das Kirchlein von außen schlicht und bescheiden wirkt, sind die prachtvollen Fresken im Innenraum ein absolutes Muss für Kunst- und Kulturinteressierte.

Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Burgkapelle St. Stephan liegt in Latsch.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden

Weitere Kirchen & Klöster in der Nähe

Pfarrkirche St. Gertraud in Ulten

Das Dorf St. Gertraud liegt auf luftigen 1519 Metern ü. d. M.. Das rote Dach der höchstgelegen Kirche des Ultentales ist ...

    • (0)
Pfarrkirche St. Walburg in Ulten in Ulten

Im 12. Jh. wurde die Kirche St. Walburg erbaut. Das Gotteshaus liegt am Anfang der Streusiedlung.

    • (0)
Jakobuskirchlein in Rabland in Partschins

Das Jakubuskirchlein in Rabland weißt eine Besonderheit auf, es trägt drei Uhren.

    • (0)