Denkmal Hans der Sager

    • (0)
Naturdenkmal, Hauptstraße 38/A, 39021 Latsch ,
Anrufen

|

Über Denkmal Hans der Sager

Hans der Sager ist wohl der einzige urkundlich nachweisbare Minnesänger aus dem Vinschgau, der die Worte und auch die Weisen zu den meisten seiner vorgetragenen Lieder selbst erdacht hat (sagen - singen - Sänger). Er hielt sich viel am Hofe der Grafen von Annenberg auf; diese scheinen seine Förderer und Mezäne gewesen zu sein. Urkundlich wurde Hans der Sager zwischen 1326 und 1338 sechsmal erwähnt. Einmal fungierte er in der Burg Latsch (zu Laetsch) als Zeuge bei einem Kaufe von seiner "Hofstatt samt Garten". Bei dieser Gelegenheit bezeichnete sich Hans der Sager ausdrücklich als Latscher. Hans der Sager hatte auch einen Sohn, der unter den Namen Ulrich von Hagenach bekannt war.


Über die Vinschgauerstaatsstraße bis nach Latsch ins Dorfzentrum.

Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Denkmal Hans der Sager liegt in Latsch.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden