Fröhlichsturm

Mystische Stätten, St. Benediktstr. 1, 39024 Mals ,
Anrufen

    • (0)
|

Über Fröhlichsturm

Die aus dem 12. oder 13. Jh. datierende Burg war bereits Anfang des 14. Jh. Gerichtssitz und in landesfürstlichem Besitz. Aus den Mauerresten einstiger Wohngebäude ragt heute nur mehr der runde mächtige Bergfried empor. Die Legende berichtet, man hätte die Steine an der Burg abgetragen und damit nach der Brandschatzung die Pfarrkirche im Jahre 1799 wieder aufgebaut. Der Rundturm hat eine Höhe von 33,5 m, über eine Holztreppe mit 164 Stufen im Inneren gelangt man auf die Aussichtsplattform.


Vom Peter-Glückh-Platz im Zentrum von Mals ist der Fröhlichsturm sichtbar und nur mehr einige Gehminuten entfernt.

Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden