Liebfrauenkirche in Lajen

    • (0)
Kirche & Kloster, 39040 Lajen
Anrufen

|

Liebfrauenkirche in Lajen

Die spätgotische Kirche wird bereits 1147 erstmals erwähnt. Der Sage nach erhebt sich die Kirche auf den Fundamenten einer heidnischen Opferstätte. Der heutige Bau stammt aus dem 15. Jahrhundert. Gotische Elemente der Kirche sind die spitzbogigen Portale, das Rosettenfenster oberhalb des Haupteinganges mit den gotischen Dreipässen und das zierliche Netzrippengewölbe im Inneren. Der Hochaltar (um 1620) zeigt Christi Geburt, Statuen von Petrus und Paulus sowie Figuren aus dem Marienleben. 1905 wurden die bemalten Fenster links und rechts des Hochaltars von Lajener Adelsfamilien gestiftet. Die restliche Einrichtung ist im neugotischen Stil. Der Turm der Liebfrauenkirche ist auf der Nordseite mit Fresken geschmückt, welche die Gottesmutter, umgeben von den Hl. Florian und Johannes Nepomuk, erkennen lassen. Täglich für Besichtigungen geöffnet.
Anfahrt
Die Liebfrauenkirche befindet sich im Dorfzentrum Lajen.

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Liebfrauenkirche in Lajen liegt in Lajen.

Weitere Kirchen & Klöster in der Nähe

St. Johann in Karnol in Brixen

St. Johann in Karnol liegt recht verwegen auf einem steilen Hügel über Oberkarnol.

    • (0)
Pfarrkirche St. Ulrich in St. Ulrich in Gröden

1796 bekommt St. Ulrich seine jetzige Pfarrkirche. Einschiffig und damit bald nicht mehr ausreichend für die sprunghafte ...

    • (0)
St. Johann in Mellaun in Brixen

St. Johann in Mellaun ist eine einfache Saalkirche aus der Mitte des 15. Jahrhunderts.

    • (0)