Naturpark Trudner Horn

    • (0)
Naturdenkmal, 39040 Truden
Anrufen

|

Naturpark Trudner Horn

Der Naturpark umfasst den Talgrund als auch seinen Namensgeber das Trudner Horn. Das Landschaftsbild im Unterland präsentiert sich dementsprechend vielfältig.
Der südlichste Naturpark Südtirols erstreckt sich auf über 6.866 Hektar und umfasst die Gemeinden Altrei, Montan, Neumarkt, Salurn und Truden.
Beeindruckend vielfältig präsentieren sich die Landschaftsbilder: der Naturpark Trudner Horn umfasst Almen, Weiher, Bergseen, Moorlandschaften, Lärchenwiesen und Wälder. Das rührt von den unterschiedlichen Höhenlagen: der tiefste Punkt des Parks liegt auf etwa 300 Metern ü.d.M., den höchsten Punkt bildet das Trudner Horn, Namensgeber des Naturparks, mit seinen 1.817 Metern Höhe. So befindet sich das gesamte Gebiet unterhalb der Waldgrenze; über 80% des Parks sind mit Waldgesellschaften bedeckt.
Die Natur ist einzigartig, zeigt sich farbenfroh mit Feuerlilien, Orchideen, Ginster und ebenso seltenen Tieren wie dem Feuersalamander oder der Gottesanbeterin. Daher wurde das Gebiet im Jahre 1980 unter Schutz gestellt. 20 Jahre später wurde das Naturparkhaus eröffnet. Besucher erhalten hier Informationen über die Natur- und Kulturlandschaft, über Wandermöglichkeiten und die Geschichte des Gebiets.

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Naturpark Trudner Horn liegt in Truden.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden

Weitere Naturdenkmäler in der Nähe

Eislöcher in Eppan a.d. Weinstraße

Ein eiskaltes Phänomen wird entlang eines Wanderwegs zwischen Eppan und Kaltern im Überetsch spürbar: die Eislöcher.

    • (1)
Castelfeder in Montan

Das Schutzgebiet Castelfeder im Südtiroler Unterland präsentiert sich in einem einzigartigen Landschaftsbild und zeugt ...

    • (0)
Biotop Kalterer See in Kaltern

Der Schilfgürtel des Biotops am Kalterer See im Überetsch ist Nistplatz, Rastplatz und Lebensraum unzähliger Vogelarten.

    • (0)