Pfarrkirche Zur Hl. Walburga

    • (0)
Kirche & Kloster, Hauptstraße 38/A, 39021 Latsch ,
Anrufen

|

Über Pfarrkirche Zur Hl. Walburga

Über die Vinschgauer Staatsstraße nach Goldrain im Vinschgau, am Kreisverkehr Richtung Martelltal abbiegen, vorbei am Dorf Morter und weiter in das Martelltal hinein. Oder mit dem Zug bis nach Goldrain und dann mit dem Bus weiter in das Martelltal hinein.


Die ursprüngliche Pfarrkirche zur Hl. Walburga soll bereits um 1203 nahe der Dauersiedlungen auf den Murbruch-Flächen im Martelltal bestanden haben. Die Kirche war romanisch mit Chorturm und abgesetzter Rundapsis. Im Jahre 1440 wurde die Kirche geweiht, im Jahre 1650 erweitert und im Jahre 1759 um ein Joch ergänzt. Im gleichen Jahr signierte der K.K. Kammermaler Adam Mölck das barocke Deckengemälde im Langhaus. Der neuromanische Altar wurde 1887 fertig gestellt.

Sonstige interne Infos


Infos

  • Tourismusverein

Adresse und Anfahrt

Beliebte Unterkünfte und weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Die Sehenswürdigkeit Pfarrkirche Zur Hl. Walburga liegt in Latsch.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden