Essen & Trinken

Südtirols Spezialitäten

Südtirol ist neben der nördlichsten Provinz Italiens auch das nördlichste Weinbaugebiet Italiens. Durch seine Kombination aus mediterranem und alpinem Klima und differenzierenden Höhenlagen bietet die Region ideale Bedingungen für viele Rebsorten. Daher solltet ihr euch die köstlichen lokalen Weine nicht entgehen lassen und zumindest einer der zahlreichen Weinkellereien einen Besuch abstatten, um beispielsweise einen roten Lagrein oder gelblichen Gewürztraminer zu verkosten. Schon lange ist die internationale Weinszene auf Südtirols Weine aufmerksam geworden und die besten Jahrgänge werden regelmäßig in anerkannten Weinführern wie dem Gambero Rosso oder auch vom Robert Parker | The Wine Advocate ausgezeichnet.


Je nach Jahreszeit sind zum Wein kulinarische Südtiroler Spezialitäten zu genießen. Im Frühling, vor allem in den Monaten April und Mai, ist Spargelzeit und ihr könnt in vielen Restaurants köstlich zubereiteten, wahlweise weißen oder grünen Spargel genießen. Wohingegen der Herbst ganz im Zeichen der Ultner Lammwochen steht, während welcher die Köche das Lamm traditionell oder nach neuinterpretierten Kreation zubereiten.

Für den feinen Gaumen ist Südtirols Sterneküche auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt: Vergeben werden Sterne vom Guide Michelin beziehungsweise die Kochmützen von Gault & Millau. In der 2018er Ausgabe der „Guida Michelin Italia“ wurden gleich 19 lokale Restaurants mit Sternen ausgezeichnet. Südtirol ist also schon allein wegen seiner Kulinarik und seinen lokalen Spezialitäten eine Reise wert!