Seis am Schlern

Das Tor zu den Dolomiten

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Schlern
  • Berg & Gipfel, Kastelruth
    • (0)
Ruine Hauenstein
  • Burg & Schloss, Kastelruth
    • (0)
Pfarrmuseum und Archeologiemuseum Völs
  • Museum & Bergwerk, Völs am Schlern
    • (0)

Empfohlene Unterkünfte

41 €
Hotel Perwanger
  • Hotel, St. Konstantin
    • (0)
Hofer Alpl
  • Berghütte, Völs am Schlern
    • (0)
62 €
Pension Profanter
  • Pension, Seis am Schlern
    • (0)
40 €
Gasthof Zum Schlern
  • Hotel, St. Konstantin
    • (0)
141 €
Romantik Hotel Turm
  • S
  • Hotel, Völs am Schlern
    • (0)

Empfohlene Geschäfte

ABC-Papierhandlung-Tabak-Souvenir-Spiele
  • Zeitungs- und Zeitschriftenhandel, Kastelruth
    • (0)
Alpin Sports - Company
  • Sport- & Outdoor-Händler, Kastelruth
    • (0)
Trafik Kompatscher
  • Buchhandlung, Völs am Schlern
    • (0)

Empfohlene Restaurants

Pizzeria Restaurant Zum Woscht
  • Restaurant, Kastelruth
    • (0)
Berggasthaus Schönblick
  • Gasthaus, Völs am Schlern
    • (0)
Santner's
  • Restaurant, Kastelruth
    • (0)

Empfohlene Touren

Das Dorf Seis am Schlern ist der namensgebende Ort für die größte Hochalm Europas, die Seiser Alm. 

Das malerische Dorf Seis am Schlern, eine Fraktion der Gemeinde Kastelruth, bildet das Tor zu den Dolomiten und ist der namensgebende Ort für die bekannte Seiser Alm, die größte Hochalm Europas. Umgeben von bezaubernden Wäldern liegt das Dorf am Fuße des mächtigen Schlern-Massivs, ein mythischer Ort und zugleich ein Wahrzeichen Südtirols
Mit seiner Lage auf ca. 1.000 m ist das Dorf Seis am Schlern unter anderem aufgrund seines angenehmen Klimas bekannt. Das kleine Bergdorf wurde bereits im 19. Jahrhundert von Künstlern und russischen Adeligen aufgesucht, die in Südtirol etwas Erholung und Entspannung suchten. Neben dem russischen Forscher Graf Aleksej Bobrinskoj oder dem Schriftsteller Carl Zuckmayer residierte hier auch Friedrich III, der letzte Sachsenkönig. 

Zahlreiche Themenwege bieten die Möglichkeit, die einzigartige Flora und Fauna auf der Seiser Alm zu erkunden. So können sich Familien beispielsweise auf die Spuren des Dichters und Ritters Oswald von Wolkenstein begeben und sich dabei zurück in die sagenhafte Zeit des Mittelalters versetzen. Der Pilzweg öffnet euch hingegen einen Blick in die faszinierende Welt der Steinpilze, Pfifferlinge und Fliegenpilze, während ihr auf dem Geologenweg auf eine Zeitreise durch 270 Millionen Jahre Erdgeschichte gehen könnt. 

Im Sommer wird der als zu Recht besonders geschätzte Urlaubsort aufgrund der frischen Temperaturen aufgesucht. Im Winter ist die Ortschaft Seis ein idealer Ausgangspunkt für herrliche winterliche Aktivitäten auf der Seiser Alm, die von hier aus auch mit einer Seilbahn erreichbar ist.