Sissidenkmal

39012 Meran
    • (0)
|

Über Sissidenkmal

Zwischen 1870 und 1897 verweilte die österreichische Kaiserin mehrfach in Meran. Sie und ihre Töchter wohnten in Schloss Trauttmansdorff und im Hotel "Kaiserhof".

Lange Spaziergänge, Ausritte und Heilbadbesuche in St. Pankraz im Ultental versüßten den kaiserlichen Kuraufenthalt. Elisabeth Amalie Eugenie oder auch Sisi genannt war eine der Pionierinnen des Meraner Fremdenverkehrs. Das Sisi Denkmal steht recht unauffällig im Grün der Sommerpromenade in der Nähe der Postbrücke. Das Denkmal wurde 1903 vom Bildhauer Klotz aus Laaser Marmor geschaffen. Gestiftet wurde das Ehrenmal von einem ungarischen K.u.K. Truchsess und Edelmann Emil Dalmata von Hideghet.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden

Weitere Denkmäler in der Nähe

Mariensäule
  • Denkmal, Meran
    • (0)
Oscar Freiherr von Redwitz
  • Denkmal, Meran
    • (0)