Hochpustertal

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Drei Zinnen
  • Berg & Gipfel, Sexten
    • (1)
Naturpark Drei Zinnen
  • Naturdenkmal, Sexten
    • (0)
Dürrensee
  • Fluss & See, Toblach
    • (0)
Stiftskirche Innichen
  • Kirche & Kloster, Innichen
    • (0)
Kapelle am Pragser Wildsee
  • Kirche & Kloster, Prags
    • (0)
Haunold
  • Berg & Gipfel, Innichen
    • (0)

Empfohlene Unterkünfte

40 €
Hotel Mondschein / Hotel Luna
  • Hotel, Sexten
    • (0)
55 €
Hotel Monica Villa
  • Hotel, Toblach
    • (0)
48 €
JOAS natur.hotel.b&b
  • Pension, Vierschach
    • (0)
44 €
Hotel Dolomiten
  • Hotel, Toblach
    • (0)
Hotel Brückele
  • Hotel, Prags
    • (0)
43 €
Residence Tolderhof
  • Sun
  • Sun
  • Sun
  • Sun
  • Ferienwohnung, Oberolang
    • (0)

Empfohlene Geschäfte

Hotel Nocker
  • Hotel, Toblach
    • (1)
Timberland Store
  • Mode-Geschäft, Innichen
    • (0)
Schuhgeschäft Mutschlechner
  • Mode-Geschäft, Olang
    • (0)

Empfohlene Restaurants

Berggasthaus Dreischusterhütte
  • Berghütte, Innichen
    • (0)
Gratschwirt
  • Restaurant, Toblach
    • (0)
Pizzeria Hans
  • Restaurant, Toblach
    • (0)
Hotel Walter
  • Hotel, Innichen
    • (0)
Hotel Restaurant Messnerwirt
  • Restaurant, Olang
    • (0)

Über das Hochpustertal

Gemütliche Spaziergänge in den Ortskernen von Sexten, Innichen oder Toblach, erlebnisreiche Schneeschuhwanderungen durch märchenhafte Winterlandschaften, aussichtsreiche Radtouren rund um beeindruckende Dolomitengipfel oder abenteuerliche Klettertouren auf die Drei Zinnen: Das Hochpustertal ist ein Eldorado für Naturliebhaber, Wanderer und Alpinisten. 

Bekannt ist das Hochpustertal vor allem für die beeindruckenden Felsformationen der Drei Zinnen, ein markanter Gebirgsstock in den Sextner Dolomiten. Die beiden Naturparks Fanes-Sennes-Prags und Drei Zinnen, beide Teil des Dolomiten UNESCO Welterbes, sind charakterisiert durch eine einzigartige Naturlandschaft und bilden das Reich von Gämse und Steinadler. 

Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags, zu dem Teile der Pragser Dolomiten und der Fanesgruppe gehören, teilt sich auf die Gemeinden Abtei, Enneberg, Olang, Prags, Toblach und Wengen.  Während in tieferen Lagen hauptsächlich Fichten-, Lärchen- und Zirbenwälder zu finden sind, liegen weiter oben, zwischen steilen Felswänden wie grüne Oasen die ausgedehnten Almen und Hochebenen von Fanes und Sennes. Diese sind stark geprägt von typischen Karstformen wie Rinnen, Spalten, Klüften und Dolinenbecken. Im Pragser Tal erwartet Naturliebhaber auch der sagenhafte Pragser Wildsee, ein wundervoller, kristallblauer Bergsee. Ein weiteres, äußerst beliebtes Ausflugsziel im Schutzgebiet ist auch die Plätzwiese, ein Hochplateau, das umgeben ist von den Bergmassiven der Hohen Gaisl, der Drei Zinnen, der Tofana und des Monte Cristallo. 

Der Naturpark Drei Zinnen liegt größtenteils im Hochgebirge und setzt sich zusammen aus weiten Fels- und Geröllflächen. Obwohl hier vorwiegend Pionierpflanzen ihre Habitate finden, legen sich Fingerkraut, Zwergalpenrose und Edelweiß als sanfter Teppich über die steinernen Halden. In tieferen Lagen sind hingegen Nadelwälder und wundervolle Lärchenwiesen vorzufinden. 
Auch der berühmte österreichische Komponist Gustav Mahler lebte lange Zeit zurückgezogen in der unberührten Natur dieses Tals. Hier fand er in seinem „Komponierhäusl“ unter anderem die Inspiration zum „Lied der Erde“, seiner Neunten, und der unvollendeten Zehnten Sinfonie. Seit fast drei Jahrzehnten finden ihm zu Ehren die renommierten Musikwochen statt. 

Mit Schneeschuhen durch märchenhafte Winterlandschaften spazieren und die in Weiß gehüllte Welt erkunden, auf Naturrodelbahnen ins Tal rasen oder auf gespurten Loipen in einer traumhaften Naturlandschaft langlaufen: Das Hochpustertal ist auch im Winter ideal für zahlreiche Aktivitäten in den Dolomiten. Die traumhaften Skigebiete „Helm“, „Haunold“ oder „Rotwand“ gehören zum bekannten Skikarussell „Dolomiti Superski“ und sind ein wahrer Magnet für Wintersportler.