Frühling in Südtirol: Tipps für den Urlaub im März, April & Mai

Der Frühling in Südtirol bringt gute Laune und schenkt neue Energie. Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint, Vögel zwitschern und die Luft ist buchstäblich mit dem Duft der ersten Blütenknospen gefüllt: die ersten blühenden Pflanzen mit einem unverwechselbaren Duft sind die Winterblüte (Calycanthus), Forsythien, Magnolien und Kamelien. Alles erweckt in uns die Lust, in der frischen Luft und aktiv zu sein. Der letzte Schnee auf den Pisten hält sich kaum und Wintersportler können sich an den letzten Abfahrten der Saison in den Skigebieten Südtirols erfreuen, während Sonnenanbeter gesunde Bergluft atmen und die ersten warmen Sonnenstrahlen auf einem gemütlichen Liegestuhl genießen, nachdem sie ein ausgiebiges Mittagessen in einer der Winterhütten zu sich genommen haben: verpasst nicht die kulinarischen Köstlichkeiten aus Südtirol, ein Synonym für Qualität und Tradition, und lasst euch von dem Landschaftsbild dieser Jahreszeit, während ihr einen der fantastischen Weine aus der Region verkostet, verzaubern.


Wir haben für euch alle Tipps für euren Frühlingsurlaub in Südtirol zusammengestellt:

Frühlingsausflüge in Südtirol

Im Frühling zeigt die Natur die ersten Anzeichen für ein grünes und vitales Leben, das die Saison für Wanderausflüge einleitet. Und wo könnte man besser die ersten Outdoor-Aktivitäten in der Gebirgskette der Alpen - den Dolomiten unternehmen als in Südtirol? Taucht in die Landschaft der Südtiroler Berge ein und genießt unter den ersten warmen Sonnenstrahlen den Beginn dieser wunderbaren Jahreszeit: Südtirol bietet eine riesige Auswahl, um die ersten Ausflüge in den Bergen, zu unvergesslichen Burgen, Wanderungen im Mittelgebirge oder die sonnigsten Wanderwege zu unternehmen. Viele atemberaubende Momente und unvergessliche Aussichtspunkte warten auf euch!

Hardimitz'n
  • Restaurant, Bruneck
    • (1)
Gasthof Mösenhof
  • Restaurant, Ahrntal
    • (0)
Restaurant Hotel Alpenrose
  • Restaurant, Brixen
    • (0)

Frühlingsspaziergänge in Südtirol

Im Frühling gibt es Outdoor-Aktivitäten für jeden Geschmack und Bedarf. Wenn ihr von den Spaziergängen im Burggrafenamt oder im Vinschgau begeistert seid, könnt ihr die wunderschönen Obstbäume in Blüte entlang der charakteristischen in der Region verstreuten Waalwege bewundern. Dies sind alte Bewässerungskanäle, von denen aus herrliche Fotos der Landschaft mit Blick auf Meran geschossen werden können.

Frühlingsradtouren in Südtirol

Sobald die Tage länger und die Luft wärmer werden, wimmelt es auf den Mountainbike-Trails und den Radwegen, die die Südtiroler Flüsse entlanglaufen, nur so von Radbegeisterten. Auf die Plätze, fertig, los: steigt auf euer Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad und begebt euch auf eine abenteuerliche Fahrt. Lasst euch die Gelegenheit nicht entgehen, bei einer entspannten Radtour entlang der Etsch oder des Eisacks die frische Luft zu genießen. Treten und sich anstrengend ist nichts für euch? Macht euch deshalb keine Sorgen - mietet euch einfach ein E-Bike, einen Elektroroller oder einen Segway!

 

Geöffnete Skigebiete im Frühling in Südtirol

Vermisst ihr den Winter? In einigen Südtiroler Skigebieten dauert die Wintersaison bis Anfang Mai. Also, was sagt ihr zu einer Skiwoche im Frühling? Wolkenlose Tage, fast verlassene Pisten und Unterhaltung pur im Après-Ski lassen euch den Frühling in vollen Zügen genießen.

Skigebiet Schnalstal
  • Skigebiete
    • (0)
Skigebiet Speikboden
  • Skigebiete
    • (0)
Skigebiet Alta Badia
  • Skigebiete
    • (0)

Frühlingsspezialitäten in Südtirol

Habt ihr schon einmal den typischen weißen Südtiroler Spargel gekostet? Die bekannteste Sorte ist die von Terlan, hingegen der Kastelbeller Spargle aus dem Vinschgau ist die am höchsten angebaute Sorte. Im Frühling sind die kulinarischen Wochen dieser typischen Knolle gewidmet: viele Südtiroler Gasthäuser haben sich auf die Zubereitung exquisiter Frühlingsrezepte spezialisiert - wir empfehlen 3. Das Frühlingsgericht par excellence ist und bleibt die klassische Variante: gedünsteter Spargel mit Bozener Sauce. Wenn ihr Glück habt und im Tagesmenü der wilde Spargel angeboten wird, empfehlen wir, dieses eher bitterere Gericht zu kosten; Wenn ihr Lust habt, könnt ihr letzteren in der Nähe von Nals, Grissian und Prissian zusammen mit den ersten Hunds-Zahnlilien sammeln, die ihr in den zahlreichen Wiesen ausreißen könnt. Die perfekte Beilage? Eine bisschen hiesige Butter mit den typischen Südtiroler Speckstreifen. 

Hardimitz'n
  • Restaurant, Bruneck
    • (1)
Gasthof Mösenhof
  • Restaurant, Ahrntal
    • (0)
Restaurant Hotel Alpenrose
  • Restaurant, Brixen
    • (0)
 

Ideen für euren Frühlingsaufenthalt in Südtirol

Seid ihr auf der Suche nach einer Unterkunft für euer Frühlingswochenende in Südtirol? Wir haben drei Übernachtungsmöglichkeiten für euch ausgesucht, die es euch ermöglichen, im Einklang mit der Natur zu leben!

208
Hotel My Arbor
  • S
  • Hotel, St. Andrä
    • (0)
116
la maiena meran resort
  • Hotel, Marling
    • (0)
58
Ansitz zum Steinbock
  • S
  • Hotel, Villanders
    • (0)

Tipps für Regentage: Day Spas in Südtirol

Wie man weiß, spielt das Wetter im Frühling manchmal verrückt und ist nicht immer zuverlässig. Wenn dies der Fall ist, gibt es nichts Besseres als einen schönen Wellnesstag, der der Entspannung und dem Wohlbefinden von Körper und Geist gewidmet ist. Neben den eigentlichen Wellnesseinrichtungen wie die Meraner Therme gibt es viele Hotels, die nicht hauseigenen Gästen Zutritt zu den Anlagen gestatten. Hier sind die drei Standorte, die euch nicht entgehen sollten!
Day Spa - Hotel Sonnenparadies
  • Sauna, Therme, Spa, Schenna
    • (0)
Day Spa - 7th heaven Four Points Sheraton
  • Sauna, Therme, Spa, Bozen
    • (0)
Day Spa - Tonzhaus
  • Sauna, Therme, Spa, Schnals
    • (0)
 

Tipps für Regentage: Shopping & Führungen in den Südtiroler Städten

Wenn der trübselige Tag euer Verlangen nach draußen zu gehen nicht verdrängt, könnt ihr die kulturellen Städte Bozen, Brixen, Meran, Bruneck und Sterzing oder eines der mittelalterlichen historischen Zentren von Klausen und Sterzing besichtigen. Wenn ihr jedoch auf Romantik pur steht, empfehlen wir euch, die schönsten Dörfer Italiens in der Rangliste des Jahres 2019 zu besuchen: Kastelruth, Neumarkt und Klausen.
Kurhaus Meran
  • Architektur, Meran
    • (0)
Zwölferturm
  • Architektur, Sterzing
    • (0)
Waaghaus
  • Öffentlicher Platz, Bozen
    • (0)
 



Teile den Link mit Deinen Freunden