Tramin

Vom flüssigen Glück und farbenreichen, historischen Fresken

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

St. Quiricus und Julitta
  • Kirche & Kloster, Tramin
    • (0)
St. Jakob in Kastelaz
  • Kirche & Kloster, Tramin
    • (0)
Hoamet Tramin Museum - Leben an der Grenze
  • Museum & Bergwerk, Tramin
    • (0)

Empfohlene Unterkünfte

51 €
Tirolerin
  • S
  • Hotel, Tramin
    • (0)
52 €
Bike Hotel Arndt - Ihr Aktivhotel
  • Hotel, Tramin
    • (0)
49 €
Pension Weinlandstübl
  • Pension, Tramin
    • (0)

Empfohlene Geschäfte

Bellutti
  • Feinkost-Geschäft, Tramin
    • (0)

Empfohlene Restaurants

Restaurant Pernhof
  • Restaurant, Tramin
    • (0)
Restaurant Pizzeria Plattenhof
  • Restaurant, Tramin
    • (0)
Taberna Ansitz Romani
  • Restaurant, Tramin
    • (1)
Restaurant Pizzeria Schießstand
  • Restaurant, Tramin
    • (0)

Empfohlene Touren

Mitten in einer idyllischen, romantischen Reblandschaft und von anmutigen Zypressen umgeben, befindet sich das kleine Dorf von Tramin – die Wiege des „flüssigen Goldes“, dem traditionsreichen Gewürztraminer.

Von Erkern geschmückte Häuserfassaden, verwinkelte Gassen, reizende Brunnen und mediterranes Flair zieren das idyllische Dorfbild von Tramin. Neben dem historischen Dorfmuseum, welches über die lokale Geschichte und Bräuche wie dem Egetmann-Umzug an Fasching informiert, bezeugen Tramins Kirchen die Geschichtsträchtigkeit des Ortes: Während der Turm der gotischen Pfarrkirche mit 93 Metern, der höchste Kirchenturm Südtirols ist, finden sich in der kleinen Kirche St.Jakob in Kastelaz die ältesten romanischen Fresken des deutschen Sprachraums. Fantasievolle Fabelwesen mit Hundeköpfen und Fischflossen zieren die Sockel und Ungeheuer, Seeschlangen und Meerjungfrauen prägen die Wände und Decken der Kirche.

Doch so verschlafen wie es auf den ersten Blick wirken könnte, ist der historische Ort im Südtiroler Unterland gewiss nicht, denn Tramin ist die Heimat eines der weltweit besten Weißweine, dem Gewürztraminer. Das ganze Jahr über finden von lebendigen Straßen- und Gassenfesten, kulinarischen Highlights bis hin zu internationalen Treffen, zahlreiche Veranstaltungen rund um das „flüssige Gold“ statt.
Die vielseitige Landschaft um Tramin lädt zu zahlreichen Unternehmungen ein: Das mediterrane Panorama, geprägt von verträumten Weinhügeln, Zypressen, Oliven- und Zitronenbäumen, lädt zu gemütlichen Spaziergängen und Radtouren entlang der malerischen Pfade oder auch zum nah gelegenen Kalterer See ein. Den alpinen Gegensatz dazu bildet der über 2.000 m hohe Monte Roen, der sich über das Dorf emporhebt und leidenschaftliche Wanderer und Tourengeher dazu verlockt, seine Spitze entlang verschiedener Wege zu erklimmen. Einmal geschafft, bietet sich den Abenteurern ein sagenhafter Ausblick auf die Berge der gesamten Region, von den atemberaubenden Dolomiten bis hin zum imposanten Ortler.

Ein weiteres Highlight ist das Erlebnisschwimmbad, das mit einer Wasserfläche von 1.300 Quadratmetern, einem Wasserfall, Kletterfelsen und vielem anderen, seine Besucher an heißen Sommertagen zu einem erfrischenden Sprung ins kühle Wasser verführt.