Meran und Umgebung

Alpin & mediterran

Empfohlene Sehenswürdigkeiten

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff
  • Museum & Bergwerk, Meran
    • (2)
Spronser Seen
  • Fluss & See, Meran
    • (1)
Meraner Lauben
  • Architektur, Meran
    • (0)
Texelgruppe
  • Naturdenkmal, Meran
    • (0)
Plattform Unterstell
  • Architektur, Naturns
    • (1)
Schloss Tirol
  • Burg & Schloss, Dorf Tirol
    • (2)

Empfohlene Unterkünfte

127 €
Park Hotel Mignon & Spa
  • Hotel, Meran
    • (0)
126 €
Hotel Therme Meran
  • S
  • Hotel, Meran
    • (0)
83 €
Hotel Adria
  • Hotel, Meran
    • (0)
106 €
City Hotel Merano
  • S
  • Hotel, Meran
    • (0)

Empfohlene Geschäfte

Konditorei Erb
  • Konditor, Meran
    • (0)
Hutter Sport
  • Sport- & Outdoor-Händler, Meran
    • (0)
Trachtenmode Runggaldier
  • Mode-Geschäft, Meran
    • (1)

Empfohlene Restaurants

Laubenkeller
  • Restaurant, Meran
    • (0)
Kallmünz Restaurant
  • Restaurant, Meran
    • (0)
Vinothek Relax
  • Vinothek & Weinhändler, Meran
    • (0)

Empfohlene Touren

Zur Waidmannalm
  • Winterwanderungen
    • (0)
Rundwanderung Aschbach
  • Schneeschuhtouren
    • (0)

Über Meran & Umgebung

Mildes Klima und mediterraner Flair, aber auch frische Bergluft und alpine Landschaften in den umliegenden Tälern, in Meran und Umgebung ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Zwischen den östlichen Ausläufern der Ortler-Alpen im Westen und den Sarntaler Alpen im Osten liegt in einem sonnigen Talkessel am Fuße der Texelgruppe die Kurstadt Meran. Die Texelgruppe – eine Gebirgsgruppe der Ötztaler Alpen – schützt die Stadt im Norden und Nordwesten vor kalten Winden und vor Niederschlägen, während die von Süden her durch das Etschtal kommende warme Luft das Wachstum mediterraner Pflanzen begünstigt. So findet man im Meraner Talkessel eine äußerst vielfältige Naturlandschaft: Neben Weinreben und Olivenbäumen gedeihen in der Talsohle auch Lorbeer, Myrten, Steineichen, Libanonzedern, Zypressen und Palmen. Pflanzen, die dieser Region ein ganz besonderes, mediterranes Flair verleihen.

Ausgehend von Meran hat man auf unzähligen Wanderwegen und Steigen die Möglichkeit, die umliegenden Ortschaften und die einmalige Bergwelt der umliegenden Täler zu erkunden. Im urigen Ultental, im gegensätzlichen Vinschgau, im naturbelassenen Naturpark Texelgruppe oder im traditionsreichen Passeiertal führen etwa unzählige Pfade durch fast unberührte alpine Landschaften zu idyllischen Alm- und Berghütten. Auf dem Höhenzug Tschögglberg liegt hingegen hoch über dem Meraner Talkessel das Dorf Hafling, die Heimat der Haflinger Pferde. Etwas geübtere Alpinisten können sich auf abenteuerliche Hochtouren hinauf in die bezaubernde Gletscherwelt des Schnalstals freuen. Zahlreiche Mountainbikerouten und ein gut ausgebautes Radwegenetz bieten außerdem Spaß für die ganze Familie. 

Nördlich von Meran befindet sich auf 594 m ein faszinierender Aussichtspunkt: Schloss Tirol, die Wiege der Grafschaft Tirol. Heute beherbergt das Stammschloss der Grafen von Tirol, der einstige Regierungssitz des Landes Tirol, das Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte. 

Hinter Schloss Tirol erhebt sich die 2.294 m hohe Mutspitz. Auf einer Höhe zwischen 1.100 m und 1.500 m befinden sich an den Südflanken dieses Berges und oberhalb von Dorf Tirol die Muthöfe, von wo aus der Blick über das fruchtbare Etschtal hinauf in den kargen Vinschgau im Westen gleitet.