13 Orte, die ihr im Winter in Südtirol gesehen haben müsst

Ihr möchtet euren Winter- oder Skiurlaub in Südtirol verbringen, habt Lust auf ein kurzes Wochenende in den Südtiroler Bergen oder freut euch auf einen Tagesausflug in die malerische Winterlandschaft der nördlichsten Region Italiens? Begleitet uns zu den mächtigen, schneebedeckten Gipfeln der Dolomiten, entdeckt charakteristische Bergdörfer und begebt euch auf zahlreiche sportliche Aktivitäten, die euch in der gesamten Region erwarten. 

Wir präsentieren euch unsere 13 Highlights für erlebnisreiche Momente im Südtiroler Winter.

Ein Spaziergang durch die traditionsreichen Südtiroler Weihnachtsmärkte

Von Ende November bis Anfang Januar könnt ihr durch die urigen Stände der typischen Südtiroler Weihnachtsmärkte schlendern und euch von den köstlichen Düften gastronomischer Spezialitäten, einzigartigen Stücken des lokalen Kunsthandwerks und alpinen Klängen überraschen lassen. Dabei warten nicht nur die Original Südtiroler Christkindlmärkte in Bozen, Meran, Bruneck, Brixen und Sterzing auf euch, sondern auch zahlreiche Weihnachtsmärkte außerhalb der Städte; in den charakteristischen Dörfern, an den malerischen Bergseen und in den Skigebieten.

Die Plätzwiese in Prags: Ein Naturjuwel im Hochpustertal 

Mitten im Naturpark Fanes-Sennes-Prags befindet sich die bekannte Plätzwiese ganz in der Nähe von Prags. Seit 2009 gehört sie zum UNESCO-Weltnaturerbe und lädt euch auf einer Höhe von 2.000 m dazu ein, die sagenhafte Natur zu erkunden, die sie umgibt. Lasst eure Blicke schweifen und genießt das wunderschöne Panorama auf die Hohe Gaisl, die Cristallogruppe, die Fanesgruppe und den Dürrenstein. Das Hochplateau zählt zu Südtirols schönsten Wandergebieten und bietet euch und eurer Familie ein Winterparadies zum Schneeschuhwandern, Winterwandern, Skitourengehen, Langlaufen und Rodeln. 

 

Innichen: Ein Ort, eingebettet in die Krone der Dolomiten

Im Hochpustertal bietet euch der charmante Ort von Innichen vielfältige Freizeitaktivitäten, die vom gemütlichen Flanieren durch die malerische Altstadt mit ihren bunten Einkaufsstraßen, reizenden Cafés und kulturellen Sehenswürdigkeiten bis hin zu Spaziergängen und Wanderungen in der umliegenden Natur reichen. Wenn ihr genügend Zeit habt, empfehlen wir euch einen Ausflug auf den Hausberg des Ortes, dem Haunold, oder eine Wanderung die Innichen mit Sexten verbindet und euch durch die reizende Winterlandschaft führt.

Stiftskirche Innichen
  • Kirche & Kloster, Innichen
    • (0)
Von Innichen nach Sexten
  • Schneeschuhtouren
    • (0)
 

Das Fischleintal: Eines der schönsten Täler im Hochpustertal

Klein aber wunderschön! Dichte Wälder, urige Almen und die einzigartigen Wände der Dolomiten machen das ca.  4,5 km lange Fischleintal zu einem beliebten Ausflugsort für Naturliebhaber und verlockt besonders im Winter leidenschaftliche Schneeschuhwanderer oder Skitourengeher zu unvergesslichen Touren. Im Naturpark Drei Zinnen gelegen, bietet das kleine Tal einmalige Aussichten auf imposante Gipfel wie den Paternkofel, Neuner, Zwölfer, die Sextner Sonnenuhr und die unvergleichlichen Drei Zinnen

 

Die Seiser Alm: Das größte Hochplateau Europas

In den kalten Monaten verwandelt sich die Seiser Alm in ein echtes Winterparadies für Sportprofis, Hobbysportler sowie für all jene, die sich auf gemütliche Spaziergänge in der Winterlandschaft freuen. Vor der malerischen Kulisse der Dolomiten und mit einer sagenhaften Aussicht auf den Schlern und Langkofel, erwartet euch die glitzernd weiße Landschaft der größten Hochalm Europas mit 80 km an Langlaufloipen, 60 km an Skipisten und einem weitläufigen Wegenetz für erlebnisreiche Winterwanderungen und Skitouren. Legt eine kleine Pause in einer der urigen Almhütten ein, die euch mit köstlichen Spezialitäten der typischen Südtiroler Bergküche verwöhnen werden. Wer Lust auf einen Abstecher in die charakteristischen Dorfzentren hat, kann sich auf eine Erkundungstour durch die Gassen von Kastelruth, Völs oder Seis begeben.

Wintersagenweg
  • Winterwanderungen
    • (0)
 

Die Sellaronda: Vier Dolomitenpässe auf den Skiern

Die Sellaronda – eines der berühmtesten Skikarusselle für leidenschaftliche Skifahrer. Sie ist also kein Ort im eigentlichen Sinn, sondern ein Zusammenspiel zahlreicher Pisten und Aussichtspunkte, die das weltbekannte Sella-Massiv umgeben. Mitten in den Dolomiten könnt ihr auf 26 Pistenkilometern die Skigebiete von Gröden, Alta Badia, Arabba und dem Fassatal durchqueren und dabei traumhafte Panoramen der vier Dolomitenpässe bewundern. Ein Highlight, das leidenschaftliche Skisportler auf keinen Fall verpassen sollten, ist der jährliche und nachts stattfindende Sellaronda Skimarathon.

Sellaronda
  • Ski-Rundfahrten
    • (0)
 

St. Ulrich: Ein Ort zum Verlieben

Die charmanten Gassen von St. Ulrich, dem Hauptort des Grödner Tals, laden euch zum genüsslichen Flanieren und Entdecken ein. Bekannt ist das Dorf vor allem für seine kunstvollen Holzschnitzereien: lasst euch also einen Besuch der lokalen Geschäfte nicht entgehen – wer weiß, vielleicht findet ihr das ein oder andere Stück, das sich als ideales Dekorationselement oder Mitbringsel für eure Lieben eignet. Selbstverständlich gilt es auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten zu besuchen: Dabei erwarten euch das Wahrzeichen des Ortes, die Pfarrkirche St. Ulrich oder auch das Museum de Gherdeina. Naturliebhaber kommen ebenfalls nicht zu kurz und können bei erlebnisreichen Touren zu Fuß, auf Schneeschuhen, Skiern und Rodeln die unberührte Natur des Grödner Tals genießen.

Pfarrkirche St. Ulrich
  • Kirche & Kloster, St. Ulrich in Gröden
    • (0)
 
Zum Brogles Sattel
  • Schneeschuhtouren
    • (0)
 

Sarnthein: Im Zentrum von Brauchtum und Tradition

Wo der Talboden seinen weitesten Punkt erreicht, liegt mitten im Herzen des Sarntals das idyllische Sarnthein – die Wiege traditioneller Kleidungsstücke wie mit Federkielen bestickte Lederwaren, mit Stickereien verzierte Filzpantoffeln oder auch typische Kosmetikprodukte wie biologische Latschenkiefercremen und -salben. Und noch heute sind diese althergebrachten Traditionen deutlich zu spüren: Lasst euch besondere Veranstaltungen wie den Sarner Kirchtag, den Sarner Markt oder den Sarntaler Alpenadvent nicht entgehen und taucht in die Geschichte des Ortes ein. Rund um das historische Dorfzentrum verlocken kulturelle Sehenswürdigkeiten wie die Burg Reinegg oder das Museum Rohrerhaus zu einem Besuch. Wie wäre es mit unvergesslichen Momenten in der verschneiten Winterlandschaft des Skigebiets Reinswald? Der „Geburtsort“ des Sarner Ski bietet nicht nur viele Möglichkeiten für abenteuerliche Skiabfahrten sondern auch zahlreiche Wandertouren in den Sarntaler Alpen.

Schloss Reinegg
  • Burg & Schloss, Sarntal - Sarnthein
    • (0)
Rohrerhaus
  • Museum & Bergwerk, Sarntal - Sarnthein
    • (0)
 
 

Meran 2000: Das Skigebiet für Familienspaß

Das Skigebiet Meran 2000 ist ein Erlebnis für sich: Hoch über der wunderschönen Kurstadt Meran gelangt ihr mit der größten Seilbahn Südtirols in 7 Minuten zur sogenannten „Sonnenterrasse Merans“. Das Gebiet bietet euch ein weitläufiges Areal für abwechslungsreiche Wanderungen mit herrlichen Panoramen, rund 40 km an Ski- und Snowboardpisten, Rodelbahnen und vieles mehr. Mit dem Outdoor Kids Camp können sich eure Kinder genüsslich bei ihren ersten Erfahrungen mit den verschiedenen Wintersportarten austoben. Weitere Familien-Highlights sind die Schienenrodelbahn Alpine Bob, die eine rasante Rodelfahrt voller Nervenkitzel verspricht, und das Nachtrodeln auf einer 3 km langen, beleuchteten Rodelbahn.

Zur Meranerhütte
  • Winterwanderungen
    • (0)
 

Das Vigiljoch: Erholungsgebiet mit herrlichen Panoramen

Oberhalb von Lana erwartet euch das malerische Vigiljoch mit atemberaubenden Aussichten auf das Meraner Land und das Überetsch. Diese Gegend ist ein sonnenverwöhntes Natur- und Naherholungsgebiet, das nicht nur mit Wanderungen durch die wunderschöne Natur, sondern auch mit charmanten Berghütten für einen rundum vollkommenen Berggenuss auf euch wartet. Nicht zu verpassen sind hier das sagenumwobene St. Vigilius Kirchlein und die Schwarze Lacke.

 

Glurns: Wenn Geschichte zum Leben erwacht

Sie ist die kleinste Stadt Südtirols und zählt zu den schönsten mittelalterlichen Orten Italiens: Glurns. Durchschreitet die vollständig intakten Stadtmauern und betretet die mediävalen Gassen, um direkt in das charmante Flair, in das reiche Kulturleben und die spürbar mittelalterliche Atmosphäre einzutauchen. Schlendert unter den romantischen Laubengängen, bewundert die imposanten Tortürme mit ihren mächtigen Eckrondellen und macht es euch nach dem kleinen Stadtbummel in einem der gemütlichen Cafés bequem. Im ca. 30 Minuten entfernten Nationalparkhaus Naturatrafoi bietet sich euch zudem die Möglichkeit, mehr über die Geschichte und Kultur der Gegend sowie über den Lebensraum rund um das Ortlermassiv zu erfahren. Naturliebhabern empfehlen wir einen Ausflug zum schneebedeckten Glurnser Köpfl, das einen prächtigen Rundblick auf die umliegenden Gipfel bietet.

Nationalparkhaus naturatrafoi
  • Museum & Bergwerk, Stilfserjoch
    • (0)
Glurnser Köpfl
  • Schneeschuhtouren
    • (0)
Der Glurnser Mitterwaal
  • Familienwanderungen
    • (0)
 

Der Reschensee: Actionreiches Snowkiten und Eislaufen

Skifahren, Skitouring, Schneeschuhwandern, Langlaufen, Rodeln und vieles mehr erwartet euch im Winter rund um den Reschensee. Begebt euch auf das 60 km weite Wegenetz für Winterwanderungen und erkundet die malerische Natur des Vinschgaus mit seinen verschneiten Berglandschaften, der milden Sonne und dichten Wäldern. Unterwegs könnt ihr einen Zwischenstopp in einer der urigen Almhütten einlegen, um eure Kräfte aufzutanken und euch in den charakteristischen Stuben zu wärmen. Doch wenn man vom Winter am Reschensee spricht, dann spricht man nicht nur von den üblichen Winteraktivitäten: Der zugefrorene See ist ein Paradies für Eissurfer, Snowkiter und Schlittschuhläufer, die sich rund um den aus dem Eis ragenden Kirchturm amüsieren.

Skigebiet Schöneben
  • Skigebiete
    • (0)
Elferspitze
  • Skitouren
    • (0)
 

Sulden: Das Bergdorf unter dem Eisriesen

Mitten im Nationionalpark Stilfser Joch und von den höchsten Bergen Tirols und Südtirols umgeben, liegt das berühmte Bergdorf von Sulden ruhig am Fuß der Königsspitze und des Ortlers. Ganze 14 Dreitausender schmücken die Kulisse des Ortes und laden euch mit 44 Pistenkilometern zu Abenteuern im Skigebiet Sulden ein. Darüber hinaus könnt ihr euch auf spannende Ski- und Wandertouren begeben und einen Besuch im Messner Mountain Museum Ortles einplanen, das tiefe Einblicke zum Thema Eis gewährt. Im Dorf selbst erwarten euch natürlich auch einige Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die charakteristische Alte Pfarrkirche oder das Tourismusmuseum für das Ortlergebiet.

Alte Pfarrkirche - Sulden
  • Kirche & Kloster, Stilfs - Sulden
    • (0)
Museum für das Ortlergebiet
  • Museum & Bergwerk, Stilfs - Sulden
    • (0)
Messner Mountain Museum Ortles
  • Museum & Bergwerk, Stilfs - Sulden
    • (0)

Skigebiet Sulden
  • Skigebiete
    • (0)
Geisterspitze
  • Skitouren
    • (0)
Suldenspitze
  • Skitouren
    • (0)



Teile den Link mit Deinen Freunden